Skip to content Skip to left sidebar Skip to footer

Einradhockey

Fairness first! Kirner EinRadler beim Trierer Turnier

In der Trier Arena traten am Samstag dem 1. Oktober 2022  7 Mannschaften in einem gut organisierten Turnier einander gegenüber – nicht gegeneinander an. Im Einradhockey steht die Fairness an erster Stelle. Bei Stürzen, die regelmäßig passieren, wird oft erst gecheckt, ob alles okay ist, selbst wenn der Ball noch heiß ist. Es gab zum Glück keine ernsten Verletzungen.
 
Gespielt wird 5 gegen 5. Ist ein Team einmal deutlich unterlegen, verlässt auch mal ein Spieler des überlegenen Teams eine Halbzeit das Feld, so dass eine 5 zu 4 Situation Spannung und Motivation aufrecht erhält.
Kirn reiste mit 10 Aktiven und noch mehr Unterstützern an. Die breite Fanbase am Spielfeldrand feuerte das Team an, das in jedem Spiel Erfahrungen sammelte und Runde für Runde versierter auftrat. Auch schwere Gegner gerieten in Bedrängnis, wenn die erfahrenen Zwillinge Lena und Felix mit ihrem Doppelpassspiel nach vorne stürmten.
 
Die Truppe um Berit und Nick Diederichs setzt sich im Kern aus Kindern und Jugendlichen im Alter von 10 – 20 zusammen. Für die Teams gibt es keine Geschlechtertrennung oder Altersvorgaben, so dass U10 und Ü40 im Turnier aufeinandertrafen.
Gegenüber dem Anfängerfeld, auf dem die Kirner antraten, spielten die besseren Teams gegeneinander – turniererfahrene Spieler, die schon national und international erfolgreich waren. Hier konnte ein beeindruckendes Niveau an Rad-, Schläger- und Ballbeherrschung beobachtet werden. Erstaunlich wie schnell die Profis auf einem Rad unterwegs sind, gleichzeitig den Ball um Gegner herumführen und Überblick im Spiel behalten. Hier bestaunten die Kirner EinRadler ihren Trainer Nick, der im Team  RADLOS antrat.
 
Nach einem sehr langen Turniertag gewannen die Kirner EinRadler schließlich ihr Abschlussspiel gegen das Team Wuppermix. Anschließend verließen sie die Arena erschöpft und um viele Erfahrungen reicher. So fiebern sie dem nächsten Turnier am 19.11.2022 in Mörfelden bei Frankfurt schon entgegen.
 
Bericht von Alex Pfeifle
 

Kirner Einradhockeyspieler in Kirn erfolgreich

Das Einradhockeyteam der TuS 1862 Kirn e.V. „Kirner EinRadler“ hatten Ihren Einstand in die Saison 2019 am 17. März zu Gast in der Trier Arena. Bei dem Turnier haben Teams aus Freiburg, Hahnstätten, Stuttgart Bonlanden, Trier und Wuppertal teilgenommen. In der Vorrunde haben wir in drei spannenden Spielen zunächst 3-0 gegen „Die Legionäre“ verloren, gegen „Die Treverer“ 0-3 gewonnen und gegen Wirbelsturm Bonlanden II 1-5 verloren. Im Halbfinale trafen wir auf die „Wild Ducks“ aus Hahnstätten und konnten knapp mit einem 1-0 gewinnen. Im letzten Spiel ging es dann um Platz 5 gegen „Die Trojaner“ aus Trier. Zum Ende der regulären Spielzeit stand es noch 3-3. Im bitteren Kampf während der 5 minütigen Verlängerung haben wir leider ein Tor kassiert und sind am Ende des Tages auf Platz 6 von 8 gelandet. Ein Ergebnis, das sich für unser junges Team sehen lassen kann! Auf den Bildern sieht man unser Team in lilanen Trikots im Spiel gegen die „Wild Ducks“. Link zu den Ergebnissen