Skip to content Skip to left sidebar Skip to right sidebar Skip to footer

Author: Svenja Buß

JHV 2024

Am vergangenen Freitag fand die alljährliche Jahreshauptversammlung der TuS 1862 Kirn e. V. statt, bei der Mitglieder, Vorstand und Übungsleiter zusammenkamen, um das vergangene Jahr zu reflektieren und die Weichen für die Zukunft zu stellen. In einer harmonischen und konstruktiven Atmosphäre wurden wichtige Entscheidungen getroffen und Erfolge gefeiert.

Ein besonderer Höhepunkt der Versammlung war die Ehrung langjähriger Mitglieder für ihre Treue und ihren Einsatz für den Verein. Unter großem Applaus wurden Urkunden und Ehrennadeln an Mitglieder verliehen, die dem Verein seit über 25 Jahren und noch länger die Treue halten.

Weiter ging es mit einem Rückblick auf das vergangene Jahr, in dem der Verein zahlreiche Erfolge in verschiedenen Sportarten verzeichnen konnte:
Besonders hervorgehoben wurden die Leistungen der Damen-Handballmannschaft, die als Rheinlandmeister regional für Furore sorgten. Auch die sportlichen Erfolge von Hanna Kaiser und Luisa Ella Backes in Leichtathletik und unserer Tanzgruppe Beat and Soul wurden neben vielen anderen Events gebührend gewürdigt.
Vorallem die erfolgreiche Jugendarbeit nimmt einen zentralen Stellenwert in unserem Verein ein. Dazu gehörte neben der schon traditionellen Teilnahme am Kinderferientag der VG Kirner Land auch ein Leichtathletik Sportfest, bei dem sich über 100 Kinder aus den Kreisen Bad Kreuznach und Birkenfeld in verschiedenen Disziplinen messen konnten. Das Format war so erfolgreich, dass eine Wiederholung im September geplant ist.

Ein weiterer wichtiger Punkt auf der Tagesordnung war die Finanzlage des Vereins.
Der Kassenbericht zeigte eine solide finanzielle Basis, die es dem Verein ermöglicht, seine sportlichen Aktivitäten auszubauen und die Infrastruktur weiter zu verbessern. Nicht zuletzt Dank der Unterstützung durch Sponsoren und der Verbandsgemeinde konnte der Verein auch in diesem Jahr wichtige Investitionen tätigen, darunter die Renovierung der Geschäftsstelle und die Anschaffung neuer Sportgeräte.

Im Anschluss wurden über geplante Investitionen und Weiterentwicklung der Sportanlagen diskutiert und auch in Gesprächen nach der offiziellen Versammlung wurde deutlich, dass die TuS 1862 Kirn nicht nur ein Ort des sportlichen Wettkampfs, sondern auch ein wichtiger sozialer Treffpunkt für die Region Kirner Land ist. Die Mitglieder schätzen die familiäre Atmosphäre und den Zusammenhalt im Verein, der weit über den Sport hinausgeht.

Abschließend bedankte sich der Vereinsvorsitzende Simon Holzhauser bei allen Anwesenden für ihr Engagement und ihre Unterstützung. Er betonte die Bedeutung des Zusammenhalts und der Gemeinschaft im Verein und lud alle Mitglieder dazu ein, sich aktiv einzubringen und den Verein gemeinsam voranzubringen.
Die TuS 1862 Kirn blickt optimistisch in die Zukunft und freut sich darauf, weiterhin sportliche Erfolge zu feiern und die Gemeinschaft vor Ort zu stärken.

10 Jahre 60+ Männergymnastik

Es ist eine eingeschworene Gemeinschaft innerhalb der TuS 1862 Kirn, die sich jeden Montag um 17.30 Uhr im Übungsraum der Turnhalle am Gymnasium trifft und sportlich betätigt: Die Männergymnastikgruppe 60+ um ihren Übungsleiter Erhard Mohr.

Der damalige Vorsitzender Willi Lieser gründete vor zehn Jahren diese Abteilung. „Mit frischem Schwung und einem neuen Programm wollen wir ins neue Jahr starten“, lautete das Motto in der ersten Übungsstunde des Jahres, wo Erhard Mohr vierzehn Aktive begrüßen konnte. Stefan Bertram ist jüngster und Erhard Mohr mit seinen 83 Jahren ältester Teilnehmer. Mohr geht nicht nur als Übungsleiter und TuS-Ehrenmitglied vorneweg, jüngst nahm er auch noch am Spaßturnier der Trimmer in der Bad Sobernheimer Leinenbornhalle teil.

Während der neunzig Minuten – wo auch der Spaß nicht zu kurz kommt – stehen unter anderem Wirbelsäulengymnastik, autogenes Training, Atemübungen, Konzentrationsübungen und Beckenbodengymnastik. Den zehnten Geburtstag wird die Abteilung vielleicht im Sommer mit einem Grillfest feiern.
Die Männergymnastikgruppe 60+ ist eine der insgesamt 17 Abteilungen der rund 1100 Mitglieder zählenden TuS Kirn. Neueinsteiger sind herzlich willkommen! Infos bei Erhard Mohr 0171 532678 oder Walter Bredehöft 0177 2850581.

Verabschiedung

Die langjährige Übungsleiterin Juana Saam sowie die Bürokraft für Mitgliederverwaltung zuständige Monika Lindheimer wurden vom Vorstand verabschiedet.
Juana hat ihre hoch frequentierte Tanz-Gruppe an drei Nachfolgerinnen übergeben und somit den Weiterbestand gesichert.
Monika Lindheimer möchte nach langer Zeit ihre Tätigkeit beenden und den Vorruhestand genießen.

Jubiläum Erhard Mohr

Der 82-jährige Erhard Mohr hat am Sonntag Vormittag in der Gaststätte Waldeck für ein paar Stunden im Mittelpunkt gestanden! Bei einem Abschiedsbrunch dankte die TuS Kirn ihrem Ehrenmitglied für 60 Jahre Mitgliedschaft und 40 Jahre Übungsleitertätigkeit.
33 Freunde, Sportkameraden, TuS-Vorstand und Wegbegleiter hatten sich dazu mit Erhard Mohr getroffen. Dankesworte sprachen der TuS-Vorsitzende Simon Holzhauser und dessen Vorgänger Willi Lieser. Es sind gerade diese Urgesteine unserer Sportgemeinde, die uns ausmachen und für die wir bekannt sind – dafür danken wir Erhard sehr!

Erwähnt wurde auch, dass Übungsleiter Stefan Bertram die Nachfolge von Mohr in der 60+ Gruppe übernimmt.
Mohr erzählt in seinem Rückblick, dass er von 1963 in den TuS eingetreten sei und 1983 von Otto Staudt die Übungsleiterposition übernommen habe. Mohr kündigte an, auch weiterhin an den Übungsstunden montags von 17.30 Uhr bis 19 Uhr in der Turnhalle teilzunehmen.

JHV 2023

Am Freitag den 24. März fand eine zukunftsweisende Jahreshauptversammlung statt!

Nach monatelangen Beratungen in Ausschüssen und mit Unterstützung des Sportbund Rheinland e.V. konnten wir mit großer Zustimmung in der Mitgliederversammlung eine neue Satzung verabschieden.

Im Anschluss wurde ein neuer, verschlankter Vorstand gewählt.

Außerdem hatte Vorsitzender Simon Holzhauser das Vergnügen etliche Mitglieder für ihre Vereinszugehörigkeit zu ehren. Darunter auch 70 Jahre für Goswin Förster, mit einer weiten Anreise aus Enkenbach-Alsenborn.

Handball-Grundschulaktionstage

Bei dem bundesweiten Handball-​Grundschulaktionstag findet der Handball Einzug in die Sporthallen der Grundschulen – und wir haben mitgemacht! Heike Kartarius-Holzhauser hat mit ihrem Team sagenhafte 4 Grundschulen im Kirner Land  besucht und dabei über 550 Kinder an 9 Aktionstagen zu einem offiziellen Handball-​Spielabzeichen des DHB – dem Hanniball-​Pass – verholfen.
Die Kinder konnten dabei ihre persönlichen Fähigkeiten austesten, in verschiedenen Spielformen ihren Teamgeist unter Beweis stellen und vor allem: Ganz viel Freude an Bewegung und für den Handball-​Sport entwickeln. 

Sportabzeichen 2022

Das Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) ist eine feste Größe in unserem Verein. Umso mehr freut es uns, dass neben den Kindern der Ferienaktion sowohl Neulinge als auch langjährige Weggefährte wieder mit dabei waren!